Home Kontakt Impressum
Club
Citroen Maserati
Technische Daten
Pressekommentare
Vorstand
Programm
Album
Links
AKTUELL
Keine Meldungen vorhanden.
Citroën Maserati
Club Schweiz

Pressekommentare zum SM

 
Der Citroën-Maserati SM war der grosse Star des Automobil-Salons 1970 in Genf. Nachstehend einige Auszüge aus Presseberichten (Originaltexte) vom Salon und nach Testfahrten.
 
 
   

 

 

Automobil-Revue
Der Citroën SM verkörpert mit seinen aussergewöhnlichen technischen Finessen einen hohen Stand des heutigen Automobilbaues. Er verbindet sehr hohe Fahrleistungen mit bestem Komfort, mit ausgezeichneten Fahreigenschaften und angemessenem Benzinverbrauch. Er wendet sich an diejenigen Interessenten, die eine Vorliebe für originelle Technik, rennähnliche Triebwerke und schnelle, aber trotzdem bequeme Wagen haben. Hohe Geschwindigkeiten auf schlechten Strassen werden jedoch nicht nur wegen der ausgezeichneten Federung möglich, sie sind vor allem dem überaus sicheren Fahrverhalten zu verdanken. Ob auf ebenem, welligem oder bombierten Untergrund, überall stellt man eine überragende Richtungsstabilität fest, die selbst bei Vollbremsungen aus hohem Tempo erhalten bleibt.
 

Der SM vermittelt einen ausgezeichneten Fahrkomfort. Er nimmt in seiner Wagenklasse eine Spitzenposition ein. Er bügelt Strassenunebenheiten auf angenehmste Art und Weise aus, so dass eher von einem Schweben über der Fahrbahn gesprochen werden kann. Nach einer Angewöhnung ist man mit diesem gewiss nicht alltäglichen Konzept derart eng vertraut, dass andere, renommierte Lenksysteme plötzlich in gar nicht mehr so gutem Licht erscheinen! Jahresrésumé der Tester: Die Palme der grössten technischen Originalität erhält der Citroën SM.

 

Auto Motor und Sport
Ein Spitzenprodukt des Weltautomobilbaues, in der Summe der Qualitäten dem Mercedes 600 vergleichbar. Er bietet ein Maximum an technischer Perfektion. Dieses Maximum wird für den Käufer durch hohe Fahrsicherheit und hohen Komfort in jeder Fahrsekunde nutzbar.
 

Zum Ereignis wird dieser Komfort durch die mit ihm verbundene Fahrsicherheit. Auch hier sind Superlative am Platz. Es gibt kein Auto, in dem man bei hoher Geschwindigkeit so entspannt fahren kann. Der Geradeauslauf ist von unwahrscheinlicher Präzision, woran sich auf unebener Fahrbahn oder bei Seitenwind nichts ändert. Am erstaunlichsten: er bleibt auch bei vollem Bremsen erhalten, obwohl die Bremswirkung geradezu frappierend ist. Von allen Autos der Welt hat wahrscheinlich dieses eine Antiblockier-Automatik am wenigsten nötig.

 

Markt (Europas grösste Oldtimer-Zeitschrift, in der Rückschau)
Kein Auto wurde seinem Werbeslogan so gerecht wie der Citroën SM: "Intelligenz auf Rädern".
Zwischen anderen Neuheiten des Jahres 1970, dem Käfer 1302 oder dem Ford Taunus etwa, wirkt der SM in der Tat wie von einem anderen Stern. Futuristisch kam schon die Front daher: statt Kühlergrill eine Doppelverglasung vor sechs Rechteckscheinwerfern. Ebenso aufregend und ungewöhnlich schien dem Betrachter die aerodynamische Karosserie.

 
Wie bei Citroën schon Tradition, setzte sich die Revolution unter dem Blech fort. Die Techniker hatten keinen geringeren Anspruch, als mit dem SM das Autofahren neu zu erfinden. SM könnte für Super-Maserati oder – so wurde gedeutelt – für "Sa Majesté" stehen. Ihre Majestät – kein falscher Name für ein Auto, das von Kritikern immerhin mit Rolls-Royce und Mercedes 600 in einem Atemzug genannt wurde.

 
So futuristisch sich das Design des Citroën-Maserati auch gab: Die Stärke des SM war nach Meinung von Citroën-Chef Sarre sein gehobenes Sicherheitsniveau in Verbindung mit dem besonderen Fahrkomfort. Diese Einschätzung teilten nahezu alle Kritiker: Beim Citroën-Maserati, so hiess es, handelt es sich um das hochentwickeltste und intelligenteste aller französischen Autos: die perfektionierteste Technik sichere ihm seine Ausnahmestellung. Der SM sei in der Summe seiner Qualitäten nur dem Mercedes 600 vergleichbar. Und eine deutsche Autozeitung kam zum Résumé: "im Rolls-Royce und im Mercedes 600 fährt man nicht komfortabler als im SM".

 
sport-auto
Was uns als gelungene Kombination erscheint, ist der leistungsstarke Vorderradantrieb, gekop-pelt mit dem angenehmen Fahrverhalten. Nach zwei Stunden Testfahrt waren wir überzeugt, dass dieses Zusammenspiel als meisterlich zu bezichnen ist.

 

Motor-Klassik

spricht von einem "traumhaften Fahrkomfort".

 

Oldtimer Praxis

"Wunder der Technik"

 

Motor Trend Magazine

"Car of the Year".

 

In ultimately winning the overall Car of the Year Award, the SM outshone champions from six other categories, including the Porsche 911S and the BMW Bavaria.


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version